LERNORT NATUR: Wir pflanzen den Baum des Jahres

 

2019 - Die "Flatter-Ulme"

Donnerstag, 14. November 2019

Die Schüler der Klasse 3 umringen die Forsthaus-Fee mit ihrem Krippenwagen auf dem Schulhof und

 nach einer Einführungs-Runde geht es


dann weiter zum Kollegen Michael Grube vom HR Ascheberg, der am Radweg nach Ottibotti mit der Flatter-Ulme wartet:


Es wird noch gemessen: Passen Pflanzloch und Wurzelballen zusammen?


Wie gross ist eigentlich der Baum, den wir pflanzen?

 

Dann wird ausgepackt und

angepackt, denn der Baum

muss ja rüber ins Pflanzloch:

Und das Loch muss wieder mit Erde gefüllt werden

 

und die Erde wird auch festgetreten:

Ferig:

 

2018 - Die "Esskastanie"

Donnerstag, 29. November 2018

Die Forsthaus-Fee gibt eine Einführungs-Runde auf dem Schulhof zur Marone, dem Baum des Jahres 2018

Michael Grube erklärt den Ablauf am Radweg nach Otti-Botti

und die Kinder legen Hand an:




Derweil Michael die Esskastanie zum Essen vorbereitet!


 

Noch wird nur vorsichtig geäugt und gerochen, doch



 

die Schale leert sich Zwinkernd

Auf das der Baum reich Früchte trage:

 

 

2017 Die Fichte

Donnerstag, 30. November 2017

Zunächst wird die Frage geklärt: Was ist die Fichte überhaupt für ein Baum? Laub- oder Nadel-Baum?


Wir gehen der Frage nach: Nadelbaum = Tannebaum? Und wie passt dazu die Fichte?


Naturkunde zum Anfassen: so begreifen die Schüler Unterschiede von Tanne und Fichte


Auf geht´s zum Pflanzen der Fichte:


Das vorbereitete Pflanzloch wird vermessen, sowohl in Breite


also auch in Tiefe und mit den Wurzelballen-Maßen abgeglichen!

Passt, daher wird beim Wurzelballen der Draht losgeschnitten

Die oberen Zweige sind noch für den Transport festgebunden und


müssen befreit werden, solange sie gut erreichbar sind!


Nun müssen alle anpacken, denn der Baum muss


zum Loch gerollt werden:


Mit vereinten Kräften gelingt´s


Jetzt noch gerade ausrichten!


Pflanzloch wieder mit der ausgehobenen Erde auffüllen und


Erde gut angetreten!

Die unteren Zweige werden befreit

 

Fertig - Gruppenbild mit der Fichte :)


Fichte: Baum des Jahres 2017 gepflanzt vom HR Ascheberg mit Davensberger Klasse 3 am Radweg

Hier gibt es den Online Artikel von den Westfälischen Nachrichten mit einem Klick!

 

2016 Die Winterlinde

 

Zu finden am Schulgelände und diese sogar noch mit Früchten

Donnerstag, 24. Novemberg 2016


An welche Spielkarte erinnert das "Lindenblatt"?


Passt das gegrabene Loch von der Tiefe zu


dem Wurzelballen des Baumes?


Passt und jetzt muss er gerade stehen bis

mit dem Spaten die ganze Erde wieder ins Loch geschaufelt ist!


Die Kröte hatte es sich hier in der Erde bei den kalten Temperaturen gemütlich gemacht:


Linden bringen Linderung bei Erkältung z.B. als Tee:


Die Kinder probieren sowohl den Tee als auch den mitgebrachten Lindenhonig!


Wem noch kalt ist der kann mit uns "um die Linde" tanzen,

wobei dieser Lindentanz zwecksmäßig die Erde verdichtet :)


GRÜNES KLASSENZIMMER: Schulbank-Drücken mit guter Laune!

Den Presse-Artikel der WN können sie hier online lesen :)

 

2015 Den Feldahorn mit Drittklässlern aus Davensberg





 

Mehr unter AKTUELLES :) oder folgend der WN-Kurzbericht:

 

LERNORT NATUR: Wir pflanzen den Baum des Jahres

Schuljahr 2014-2015 für Klasse 3 in Davensberg

Den Artikel der Westfälischen Nachrichten können sie hier liesen - einfach klicken!

Donnerstag, 26. Februar 2015

Baum des Jahres 2014 ist die Trauben-Eiche

Begrüßungsrunde mit ersten Informationen

Eiche an der Rinde erkennen an der LERNORT NATUR Station


Wo wächst die Eiche? Was machen wir mit den Bäumen?


Unsere Eiche pflanzen wir am Radweg nach Ottmarsbocholt:


Ausser dem Baum brauchen wir noch Spaten, Schaufel, Pfähle, Hammer, Leiter etc. - also wird geholfen:

Und dann geht es auch schon los:










Es ist geschafft: die Trauben-Eiche ist von Kl.3 aus Davensberg mit Michael Grube, Jan Schulze-Hobbeling-Terhardt, Rolf Schöneberg und der Forsthaus-Fee Carmen Irmen mit ihren Forsthausknirpsen gepflanzt!


 

Im Wald "begreifen" die Kinder die (Stiel-)Eiche:

  • fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (10)fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (10)
  • fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (11)fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (11)
  • fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (12)fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (12)
  • fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (13)fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (13)
  • fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (3)fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (3)

  • fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (4)fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (4)
  • fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (5)fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (5)
  • fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (6)fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (6)
  • fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (8)fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (8)
  • fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (9)fhf_bdj-2014-lon-kl3_2015_ (9)


 Auf die kleinen Bilder klicken damit sie GROSS angeschaut werden können!

 

LERNORT NATUR:  Unterricht im Wald

Montag, 18. November 2013

Tausch des Schul-Klassenzimmers gegen das Grüne Klassenzimmer

Maß nehmen mit Hand & Fuss

Auch in diesem Jahr folgte die 3. Klasse der Grundschule gerne der Einladung ins Grüne Klassenzimmer im Davensberger Wald

Das Thema in diesem Jahr war dem frischen Holzeinschlag geschuldet und

"passt genau!" meinte Klassenlehrerin Frau Danzer-Kisse

WN-Presseartikel online lesen - hier klicken!


Donnerstag, 28. September 2012

Gerne folgten die Schüler der 3. Klasse mit ihrer Lehrerin Frau Roger der Forsthaus-Fee in den Davensberger Wald:

WN-Bericht zur Aktion:

Wie bei den Waldjugendspielen war Carmen Irmen auch diesmal nicht alleine unterwegs, doch war sie nicht mit Helfern gekommen.
Vielmehr hatte sie drei Prüfer an ihrer Seite, die diese waldpädagogische Aktion " Wald = viele Bäume oder doch mehr? Der Wald in seiner Vielfalt" protokollierend begleiteten.

Das machte den Kinder aber nicht viel aus und sie genossen ihren "Unterricht im Grünen Klassenzimmer".

Für die Forsthaus-Fee gab es anschließend noch das abschließende Prüfungs-Gespräch und dann hieß es "Ende gut - alles GUT Lächelnd": Ausbildung abgeschlossen!

Die Forsthaus-Fee ist ab sofort zertifizierte WALDPÄDAGOGIN!